5 FRAGEN AN EINEN FITNESS-PROFI.
24CLUB.

PLEASE CLICK HERE FOR THE ENGLISH VERSION


1. Bei Ihnen dauert ein Training nur 12 Minuten. Das ist zwar praktisch, aber ist es auch effektiv?

Ja, das ist es absolut. Ein gutes und effektives Training ist niemals von der Zeitdauer abhängig, sondern von der Intensität und Qualität. Hierzu benötigt man Coaches mit Know-how und ein Trainingsprogramm, das seinen Zweck erfüllt. Die Zusammenstellung der Übungen ist bei uns im 24club so essentiell, wie bei einem Koch die Zutaten es sind. Wieviel wovon ist bei uns sehr wichtig. Die zwölf Minuten Trainingszeit beinhalten Übungen, die in statischer Spannung oder im Liegen ausgeführt werden ebenso wie Springen, Stehen oder Sitzen. Die Übungen sind so zusammengestellt, dass jeder davon profitiert. Ob Profi-Sportler oder Anti-Sportler; jeder kommt auf seine Kosten.

Bei einem Personal-Training wie dem unseren sind immer Coaches vor Ort, die auf jeden Fehler hinweisen und auch zur nötigen Motivation beitragen. Ein Training soll Spass machen, aber auch höchste Qualität und Effektivität bieten.

2. Die anderen 12 Minuten widmen Ihre Kunden der Entspannung. Weshalb ist diese wichtig?

Entspannung ist ein Wort, welches nicht ganz einfach zu verstehen ist. Wenn ich von Entspannung rede, dann meine ich nicht nur die körperliche Entspannung, sondern auch die geistige. Es schwirren täglich bis zu 60’000 Gedanken durch unseren Kopf. Gedanken an Vergangenes oder Zukünftiges; auch Probleme werde gewälzt.  Bei der Entspannung, die wir fördern, soll Abstand geschaffen werden. Einfach alles einmal loslassen zu können ist ebenfalls eine grosse Herausforderung für sehr viele Menschen – vor allem in Zeiten von „Burnout“ und„ chronischem Stress“. Mit unseren Relax-Boxen können wir dafür Raum schaffen. In zwölf Minuten.

3. Wie sind Sie auf die Idee gekommen?

Nach jahrelangem Leistungssport, Leistungsdruck und diversen Verletzungen habe ich mir die Frage gestellt: “Wie lange willst du das noch machen?”

Ich hab nebenbei schon lange in der Fitnessbranche gearbeitet und ich konnte mein ganzes Wissen an diverse Leute im Personal Training Bereich weitergeben. Nun wollte ich aber mehr. Ich wollte mein ganz eigenes Fitnesskonzept, hinter dem ich zu 100% stehen kann mit meinem Namen und meiner ganzen Person.

Fast Forward…..

Als ich in New York in einem Café sass, habe ich mich gefragt was in Bezug auf die Gesundheit die grössten Probleme moderner Menschen ist.

Mir wurde klar, dass es folgende Faktoren sind:

  • das Zeitproblem
  • der Bewegungsmangel
  • die Entspannung

Deshalb wollte ich ein Fitnessprogramm auf die Beine stellen, welches diese drei Probleme lösen kann und allen Menschen zugänglich ist. So entstand der 24club in meinem Kopf. Anderthalb Jahre später hab ich den ersten Club in Zürich eröffnet.

4. Sie verstehen sich nicht als gewöhnliches Trainingscenter sondern sehen sich im Lifestyle-Bereich. Welches Publikum wollen Sie damit ansprechen?

Als ich in New York dieses Konzept entwickelt habe im Jahr 2015, haben mich viele Leute gefragt, was denn nun die Zielgruppe sei. Dies war sehr schwierig zu beantworten, weil dieses Konzept für alle Menschen machbar ist. In der Realität, nach rund einem Jahr Betrieb im 24club kann ich diese Antwort nur bestätigen. Wir haben eine sehr breite Palette an Menschen. Der jüngste ist 13 und das älteste Member ist 76 Jahre. Wir haben aber auch sehr aktive Leute und Topsportler auf unseren Matten. Kurzum: vom Burnout-Patienten, über den Unternehmensmanager bis zum Studenten ist bei uns alles vertreten.

Wer nicht auf überfüllte Fitness Studios steht, der ist bei uns an der richtigen Adresse. Der 24club ist: Betreut, überschaubar, in den Alltag integrierbar und sehr effektiv.

5. Aktuell gibt es einen Club in Zürich. Sind weitere geplant?

Dieses Konzept ist genau dafür gemacht, dass es mehrere Standorte gibt. Wir sind momentan in Zürich stationiert, aber wer weiss, vielleicht auch bald in anderen Städten oder Kantonen. Es bleibt spannend und vielleicht gibt es dieses Konzept auch irgendwann dem Ort, an dem es entwickelt worden ist 


24 Minuten Action in 60 Sekunden erklärt.


PORTRAIT. STEFAN SCHWITTER. 24CLUB.

Stefan Schwitter war während mehrerer Jahre Profi-Wrestler. Sein umfangreiches Wissen über Sport, Gesundheit und Ernährung kann er in dem von ihm entwickelten Trainingsprogramm im 24club optimal zu Gunsten seiner Klienten einsetzen.

 

Diese Woche ist ausserdem ein weiterer Artikel über den 24club erschienen. Klicken Sie hier.

Comments are closed